INVESTITION DIAMANTEN

Unabhängig davon, ob es um einen farblosen oder um einen farbigen Diamanten handelt, er muss einfach einzigartig sein, um Investitionsobjekt zu werden. Diese Einzigartigkeit können wir auf mehreren Ebenen feststellen, die als einmalige Parameter 4C (Grundlage) definiert werden, de facto aber nach unserer Skala als 8C bzw. 9C. Es handelt sich dabei nicht nur um die richtige Größe, Reinheit, Farbe und Schliff (Grundlage 4C), sondern auch um die Parameter dieses Schliffs, seine Art, außerdem um die Fluoreszenz oder die Brillanz bei Diamanten mit Brillantschliff. Nicht jeder Diamant ist nämlich ein Brillant und es handelt sich dabei keinesfalls um einen Fehler des Diamanten, sondern einfach um eine Schliffart.

Nur wenige Menschen sind sich dessen bewusst, dass bei farbigen Diamanten -  nicht nur in technischer Hinsicht – andere Schliffarten viel effektvoller erscheinen, wie etwa der bekannteste runde Brillantschliff. Entscheidend ist nämlich der Effekt der farbigen Diamanten, wie diese die Farbe wiedergeben und vermitteln, die Intensität dieser Farbe. Dies lässt sich durch den Schliff erzeugen und deshalb ist das auch der wesentliche Effekt der anderen Schliffarten.

Der Handel und die Beschäftigung mit farbigen Diamanten sowie Investition in derart einzigartige Vermögenswerte ist eine Nobilitierung auf dem höchsten Niveau, das nur für Wenigen vorbehalten bleibt, auch weil sie eine sehr hohe Kapitalinvestition erfordert. Deshalb, dank unseres Investitionsangebots in Token, kann jeder an solchen einzigartigen Investition teilnehmen.

Farbige bzw. Fancy Diamanten - Fancy Color Diamonds, kommen in 11 Hauptfarben vor, einschließlich der weißen Farbe - nicht zu verwechseln mit farblosen Diamanten – colorless. Außer Weiß gibt es dabei 10 weitere Farben: Schwarz, Grau, Braun, Gelb, Orange, Rosa, Violett, Rot, Blau, Grün.

Es gibt auch die schwarzen Diamenten. Auch können sie in anderen Farben (voller Farbenbereich) auftreten. Das sind sogenannte "Fancy Colors".

Andere einzigartige und sehr begehrte farbige Diamanten sind oliv- und purpurfarben, es handelt sich dabei um Diamanten in Komplementärfarben, die sehr selten vorkommen und deshalb ist das Interesse auch an Diamanten in diesen Farben entsprechend hoch. Fancy Diamanten kommen zusätzlich in 230 anderen Kombinationen aus Grund- und Komplementärfarben sowie deren Nuancen vor.

Bezeichnenderweise gibt es bei farbigen Diamanten 9 Stufen der Farbintensität, darunter 6 korrekte - Fancy, die charakteristisch sind und nur diese 6 Stufen gelten als Investitionsdiamanten und werden von uns als solche bezeichnet. Die anderen sind hingegen in Bezug auf Investition ohne Bedeutung. Nur 3 Stufen: Fancy, Fancy Intense und Fancy Vivid lassen sich dabei als extrem geeignet für Investitionen bezeichnen. Bei manchen Diamanten können es auch die übrigen 3 Stufen sein: Fancy Light, Fancy Deep, Fancy Dark. Allerdings sind Diamanten dieser Kategorien nicht in der Lage, die Farbintensität so gut wiederzugeben.

Dies spielt natürlich auch eine Rolle beim Preis, bei der Möglichkeit des Weiterverkaufs oder der Suche nach Diamanten mit den genannten, bestimmten Eigenschaften. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass bei historischen Diamanten der Faktor der Farbe und seiner Sättigung sowie die Qualität des Schliffes keinen so großen Einfluss auf die Bewertung des Diamanten haben, da in diesem Fall die Geschichte eines bestimmten Diamanten einer der wichtigsten Faktoren ist.

Um es zusammenzufassen, viele Faktoren spielen eine Rolle beim Auswahlverfahren der farblosen Steine, insbesondere jedoch bei der Auswahl der farbigen Diamanten, die in Rohzustand einem Veredelungsprozess unterzogen werden können, um Investitionsdiamanten zu werden.

Bemerkenswert ist dabei, dass im Fall von farblosen Diamanten meistens jene zu Investitionsdiamanten werden, die über runden Brillantschliff - round brilliant cut - verfügen. Nur im Fall von exklusiven oder Auktionsdiamanten kann der Schliff eine andere Form haben, allerdings sind diese Diamanten immer größer als 10,00 Karat. Als Standard gilt jedoch der runde Schliff, bei dem die Größe kleiner sein kann, jedoch nicht kleiner als 1,00 Karat. Es sind natürlich die Größe, Art, Qualität und die Aufbewahrungszeit der Diamanten, die für die Wert- und Gewinnsteigerung von Bedeutung sind, man muss deshalb bei farblosen Diamanten die Regel befolgen, dass man nur in Diamanten investieren soll, die größer als 3,00 Karat sind, wobei nur wenige, sehr spezielle, die sehr groß sind, zu Investition Diamanten werden.

Im Fall von farbigen Diamanten viel mehr Schliffarten für Investitionsdiamanten geeignet sind, sie brauchen dabei auch nicht größer als 10,00 Karat zu werden, allerdings erzielen Diamanten von dieser Größe sehr hohe Preise und sehr hohe Wertsteigerung und sind aufgrund ihrer Seltenheit besonders begehrt. Farbige Diamanten an sich sind ein seltenes Naturwerk und farbige Diamanten, die größer als 10,00 Karat, äußerst selten sind.

 

Pro Jahr werden weltweit durchschnittlich ca. 120 - 130 Millionen Karat Rohdiamanten gefördert. Ca. 55 % (65 - 75 Mio. ct.) davon sind Steine, die für Weiterverarbeitung bestimmt werden, da sie als Diamanten bewertet wurden, aus denen ein Endprodukt in Form eines geschliffenen Steins entstehen kann. Die übrigen sind Industriediamanten. In Folge des Veredelungsprozesses werden ca. 22 - 27 Millionen Karat zu veredelten Steinen, wobei Investitionsdiamanten nur knapp 10 % dieser Menge bilden, also eine Menge von ca. 2 Mio. Karat jährlich. In diesen Daten sind auch farbige Diamanten berücksichtigt. Statistisch ist es 0,15 % aller veredelten Diamanten, also jährlich höchstens ca. 30 Tausend Karat. Von dieser Menge wird nur durchschnittlich jeder zwanzigste Stein zum Investitionsdiamanten – das ist ca. 1.500 Karat.

Eine ähnliche Situation haben wir, wenn die Investition auf schon veredelten, geschliffenen Diamanten mit außergewöhnlichen Parametern, darin entsprechende Größe, Reinheit oder Schliffqualität basiert. Das riesige Wachstum dieser Aktiva kommt auch im Fall von farblosen Diamanten oder einzigartigen Diamanten, farbigen Diamanten oder der historischen Juwelierwaren, wenn wir auch die Aufbewahrungszeit dieser Aktiva berücksichtigen.

Im Fall von Diamanten oder historischen Schmuckstücken muß man bemerken, daß nicht die Schönheit des Diamanten oder des Schmuckstückes selbst einen wesentlichen Einfluss auf seinen Wert und seinen Verkaufspreis, aber auch seine Geschichte – solche Tatsachen wie, wem das Juweliererzeugnis gehört hat, wann der Diamant geschliffen oder gewonnen wurde, hat. An dieser Stelle ist es wichtig zu betonen, daß in früheren Jahrhunderten die Methoden des Schleifens der Diamanten oder anderen Edelsteinen, die in diesen Zeiten verfügbare Werkzeuge, die Schnitt- und Bearbeitungsmethoden Anders Waren. In der Konsequenz die in alten Zeiten geschliffenen Edelsteine oder der daraus hergestellte Schmuck weniger präzise war.

Zusätzlich lässt sich feststellen, daß sich die Schliffart über die Jahrhunderte änderte, so im Fall der historischen Aktiva nicht nur die Präzision der Veredelung der Steine oder die Präzision der Ausarbeitung des Schmuckes von Bedeutung ist und vielmehr andere Parameter, wie zum Beispiel die oben erwähnten, eine große Bedeutung haben. Dies hat auch einen wesentlichen Einfluss auf die Nachfrage und die Höhe der für die so einzigartigen Aktiva erworbenen Preise.

Es sind die Seltenheit, Einzigartigkeit und Exklusivität der Investitionsdiamanten, die für die systematische Preissteigerung entscheidend sind. Manchmal erfolgt dies völlig unabhängig von den Änderungen in den übrigen Bereichen des Sektors, wie z.B. bei den Schmuckdiamanten, deren Preis von sehr vielen Faktoren beeinflusst wird, darunter von den Grundparametern 4C, aber auch von der Marktsituation, Auf- und Abstieg der Schmuckverkäufe (wie z.B. beim chinesischen Markt), geopolitischer Lage etc. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es sich in erster Linie um Diamanten unter 1,00 Karat handelt, die Schmuck anderer Qualität verzerren, Schmuck in Massenproduktion hergestellten, und nicht wie die zuvor genannten einzigartigen Schmuckstücke, die sich an eine sehr wohlhabende Kundengruppe richten und daher solchen Preisschwankungen unterliegen es nicht.

Sämtliche Aktiva in unserem Angebot die Zertifikate der höchsten Qualität haben. Wir befolgen, realisieren und verwenden die Grundsätze des Diamantenweltrates (World Diamond Council), die von allen Mitgliedern des Kimberley Prozesses (Kimberley Process Certification Scheme) unterschrieben sind, und dadurch garantieren, daß Diamanten aus unserem Angebot aus legalen Quellen kommen, unstrittige Herkunft haben und von höchsten Qualität sind.

Die Investitionsdiamanten sind ein riesiger Ertragsgenerator, weil der Prozess der Veredelung selbst das Wertwachstum dieser Aktiva bedeutet. In einigen Fällen, abhängig von den Parametern des gegebenen Diamanten, ist es ein außergewöhnlich hoher Wert, im Zusammenhang damit sind die Diamanten  ideale Investitionsaktiva.

Nur viele Jahre der Praxis, das von einer Generation zu der nächsten Generation übergebene Wissen sowie die Zusammenarbeit mit außergewöhnlichen Personen vom Diamantensektor lässt eine korrekte Beurteilung diesen historischen Aktiva, ob die farblosen oder farbigen Diamanten alle Kriterien für Investitionsaktiva ausfüllen, zu, umso mehr, daß wir persönlich sehr redlich und ethisch alle diese Fragen entscheiden, damit uns und unseren Kunden hohe Gewinne und Erträge von solch einer Investition gesichert werden.

Über solch ein Wissen und Möglichkeiten verfügend, laden wir Sie zu unserem Angebot ein.a

Wenn Sie nicht nur in Token investieren möchten, sondern auch direkt in Diamanten oder Schmuck, einschließlich historischer Vermögenswerte, über mehr als 1 Million USD an Kapital verfügen, können Sie uns unter der folgenden E-Mail-Adresse kontaktieren:  investment@caratassetscoin.io



 

error: Content is protected !!